SCHICHTUNGEN - WANDOBJEKTE / WALL OBJECTS

seit 2011
  • christian eder-objekt
    Ovalformation, Wandopbjekt
    Öl auf Leinwand/ Karton
  • christian eder-wandobjekt
    Ovalformation, Öl auf Leinen/ Karton
  • Ovalformation - Christian Eder - wandobjekt
    Detailansicht, Ovalformation
  • eder vienna
    Ovalformation
  • Ausstellungsansicht
    Ausstellungansicht
  • Ovalformation-christian eder
    Ovalformation, 80 x 80 cm, Acryl auf Leinwand/Karton
  • christian eder-wandobjekt-galerie leonhar, graz
    Wandobjekt
    Acryl auf Leinwand/Karton
    ca 80 x 80 cm
  • christian eder-object
    Ovalformation, Leinwand auf Karton
  • Eder-Donauuniversität Krems-Ausstellungsansicht
    Ausstellungsansicht, Ovalformation, Donau-Universität Krems, Niederösterreich

Schichtungen - Wandobjekte - Christian Eder / Wall Objects

Acryl/ Öl  auf Leinwand/ Karton kaschiert, auf Holzträger montiert.   
 
Die gegenständichen Arbeiten stellen Erweiterungen der Malerei auf Leinwand hin zum Räumlichen dar. Sie sind Zwischenstadien in der Auseinandersetzung mit Fläche und Räumlichkeit: Sie rage über ihre Kanten über die Grenzen des Bildträgers hinaus, überlagern sich gegenseitig.  
Offenheit und Geschlossenheit, Eigenständigkeit und Interaktion der geometrischen Grundform als auch von Fläche und Volumen lassen sich hier in verschiedenen Konstellationen und Versuchsanordnungen erproben.
Innerhalb der durch die jeweils gleiche Dimensionierung vorgegebenen Flächenordnungen fungieren die parallel in größtem Kontrast vom Weiß und Schwarz gesetzten Linien als Anzeige für unterschiedliche Winkel, sowohl als Über- als auch als Unterschneidungen.
Mit Hilfe ihrer Außenkanten aber auch mit ihrer gesamten Flächen bilden sie  ein dynamisches Raster- und Bezugssystem, welches sich in sich aber auch mit seinem Außen interagiert.
 
Räumlichkeit wir hier nicht durch eine Farbe oder deren bestimmte Anordnung suggeriert - sie ist tatsächlich in Form von minimalen Schichtung vorhanden, welche im ersten Augenblick und von der Vorderseite betrachtet,lediglich durch ihre Schattenwirkung bzw.  als Kontrast wahrgenommen werden kann.
Hingegen wird sie erst vom seitlichen Betrachterstandpunkt als ein aus Schichtungen angelegtes Gebilde wahrnehmbar. 
 
 
 
 
 
 
 
 
Christian Eder>>Christian Eder >>
 
 
 
 

 

Zur Hauptseite>>

News - Christian Eder>>